GROHMANN & WEINRAUTER verwaltet Aktienanteil des nachhaltig investierenden NIXDORF Stiftungsfonds

Leon Christian BreuerPresseinformationen

Königstein, 28. November 2019 – Die GROHMANN & WEINRAUTER Institutional Asset Management GmbH wird von der NIXDORF Kapital AG mit dem Fondsmanagement des Aktienanteils für den neuen „NIXDORF Stiftungsfonds“ beauftragt. GROHMANN & WEINRAUTER setzt dabei sein bewährtes Chancen- und Risikomanagement ein. Entsprechend der Grundüberzeugung der Unternehmerfamilie Nixdorf kommen bei der Auswahl der Wertpapiere neben ökologischen und sozialen Aspekten insbesondere Kriterien der guten Unternehmensführung zum Einsatz. Das Anlageuniversum wird auf dieser Basis von der Pax-Bank zur Verfügung gestellt. Investiert wird ausschließlich in Europa.

Zum Start des neuen Fonds bringt GROHMANN & WEINRAUTER zudem das Anlagevermögen seines bisherigen G&W-BALANCED RETURN-FONDS ein. Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht hat die Umbenennung unter dem neuen Label sowie die veränderten Anlagebedingungen mit Wirkung zum 14. Februar 2020 genehmigt. Der NIXDORF Stiftungsfonds ist das erste Projekt einer Zusammenarbeit zwischen der NIXDORF Kapital AG und GROHMANN & WEINRAUTER.

„Beim Fondsmanagement für Dritte sind für uns Partner interessant, die sich mit ihren Anlageüberzeugungen von gängigen Marktindizes abwenden und gezielt eigene Akzente setzen. Wir sind beeindruckt vom gestalterischen Willen der handelnden Personen der NIXDORF Kapital AG, die Nachhaltigkeit nicht einfach als geschäftliche Opportunität begreifen,“ sagt GROHMANN & WEINRAUTER-Geschäftsführer Martin Weinrauter über die Zusammenarbeit. „Die Unternehmertradition der Familie wird von Dagmar Nixdorf, der Nichte von Heinz Nixdorf, bis in den persönlichen Alltag hinein konsequent verfolgt – mit der gelebten Überzeugung, dass nachhaltiges Fair Play auch im Finanzsektor möglich ist.“

GROHMANN & WEINRAUTER versteht sich seit Gründung in 1991 als Manager von Risiken und Chancen an den Kapitalmärkten. Mit Unterstützung des konzerneigenen Forschungsinstituts ABSOLUTE INVESTMENTS RESEARCH CENTER verzichtet die Fondsmanagementeinheit GROHMANN & WEINRAUTER Institutional Asset Management seit 2017 weitgehend auf den Einsatz von Derivaten und ist damit in der Lage, auch individuelle Anlageuniversen unter Risiko- und Chancengesichtspunkten zu steuern. Kauf- und Verkaufszeitpunkte werden frei von Prognosen durch mathematische Algorithmen bestimmt. GROHMANN & WEINRAUTER verwaltet mithilfe diversifizierter Anlagemodelle sowohl eigene Fonds als auch Partnerfonds mit individuell konzipierten Anlageuniversen und erhielt für das Fondsmanagement bereits mehrere Auszeichnungen.

 

Pressemitteilung als PDF-Datei herunterladen (PDF, 99 KB)