Wer das Management
von Risiken beherrscht,
kann Chancen nutzen.

Grohmann & Weinrauter

Thomas Grohmann und Martin Weinrauter haben sich 1991 als einer der ersten bankenunabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland selbstständig gemacht. Sie wollten aktive Risikomanager sein und die Kursrückgänge an den Kapitalmärkten nicht passiv über sich und die Vermögen ihrer Kunden ergehen lassen. Ihre Ziele bestimmen unverändert unser Denken und Handeln.

Wir sind etabliert
und innovativ.


Der Aktiencrash im Herbst 1987 hat uns für alle Zeiten zu Risikomanagern gemacht. Wir haben damals Trends im Fondsmanagement gesetzt. Das Interesse an besseren Lösungen hat bei uns niemals nachgelassen.

Erfahren Sie mehr
Martin Weinrauter

KOMPETENZ

Wir handeln im Fondsmanagement und in der Vermögensverwaltung auf zwei ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern, die aufgrund ihres Performanceanspruchs zwar eng miteinander verbunden sind, im Alltag aber doch so unterschiedliche Kompetenzen erfordern, dass ihre Trennung die einzig sinnvolle Konsequenz ist.


VermögensVerwaltung

Unabhängigkeit in der Vermögensverwaltung bedeutet uns viel. Nur so können wir ausschließlich den Interessen unserer Kunden und unseren anlagestrategischen Überzeugungen verpflichtet sein. Wir konzentrieren uns auf die Anlage liquider Vermögenswerte. Im Rahmen individuell vereinbarter Anlagerichtlinien investieren wir für unsere Kunden in G&W-Fondsstrategien.


Vermögensverwaltung

Fondsmanagement

Das systematische und erfolgreiche Management von Chancen und Risiken erfordert komplexe Vorgehensweisen. Die Disposition der diversifizierten G&W-Strategien erfolgt daher grundsätzlich in  Investmentfonds. Zur Auseinandersetzung mit den Kursveränderungen an den Aktienmärkten können wir für unsere Kunden drei Standpunkte einnehmen: defensives Risikomanagement, dynamisches Chancenmanagement  und die Verbindung dieser beiden Pole.

Fondsmanagement

Kunden

Drei Jahrzehnte Firmengeschichte sind ein langer Erfahrungszeitraum. Unsere Kunden der ersten Stunde sind nach all den Jahren in vielen Fällen auch heute noch unsere Kunden.
In einigen Fällen wird uns diese Vertrauensbeziehung bereits in der zweiten Kundengeneration geschenkt. Worauf beruht diese Konstanz?


vertrauen

Den Grundstein für geschenktes und verdientes Vertrauen legen wir gemeinsam mit unseren Kunden bereits am Anfang. Wir nehmen uns sehr viel Zeit, in der wir immer transparent zum Ausdruck bringen, was wir leisten können. Genau so konsequent sagen wir, was wir nicht leisten können und daher auch nicht leisten wollen: z. B. taktisch-diskretionäre Eingriffe in strategische Prozesse aus dem Glauben heraus vornehmen, den künftigen Verlauf der Börsenkurse absehen zu können.

Fundamente

Die Fundamente unserer Arbeit sind erprobte mathematische Modelle. An Ihren Funktionsweisen und der grundsätzlichen Qualität der Diversifikationseffekte unterschiedlich aufgebauter Rechenprozesse, kann es keinen Zweifel geben. Es ist unser Anspruch, ihre Vorteile und Konsequenzen verständlich formulieren zu können. Gelingt uns dies, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die dauerhaft gute Zusammenarbeit ohne enttäuschte Erwartungshaltung gegeben.

Verstehen

Eine ebenso wichtige Grundlage für
die erfolgreiche Kapitalanlage ist die unmissverständliche Akzeptanz der individuellen Anlageziele unserer Kunden: Diese Ziele reichen von einem möglichst hohen Ertrag bis zu einem möglichst geringen Risiko.
Umso wichtiger ist es uns daher, die richtigen Fragen zu stellen, und diese Fragen auch richtig zu stellen, und dann – zuzuhören und in unserem Zuhören konsequent die Position unserer Kunden einzunehmen. 

Grohmann & Weinrauter


Auszeichnungen


Unser Risikomanagement wurde in den vergangenen Jahrzehnten vielfach ausgezeichnet. Neben einer Serie von Spitzenplätzen in den Jahren 2008/2009 sind der Lipper Fund Award in 2014 und die Auszeichnung unserer Vermögensverwaltung in 2016 bemerkenswert. Unseren ersten Fund-Award nach dem „Quantensprung“ haben wir für den GWP – HDAX – TRENDFONDS (Platz 1 im Jahr 2018) bekommen.



Ausgezeichnet – die Arbeit von Grohmann & Weinrauter

G&W Meilensteine

Presseinformationen

G&W bringt ersten Chancenmanagement Fonds auf den Makrt.


Pressemitteilung vom 30.07.2019.
.



PDF ANzeigen

Presse

Das systematische Management diversifizierter Chancen und Risiken


Artikel aus der Börsen-Zeitung Spezial vom 10.04.2019



PDF ANzeigen

Presse

€uro FundAward 2019 - erster Preis für fonds mit der neuen Mathematik 
.
.


Pressemitteilung vom 28.01.2019.
.



PDF ANzeigen

Presse

QUANTENsprung
.
.
.


Artikel aus der Börsen-Zeitung vom 17.10.2018



PDF ANzeigen

Aktuell

Neuigkeiten

  • 20. April 2022
    |
    Podcast
    Risikomanager Weinrauter: "Erstaunlich: Das sind Hammerschläge - trotzdem geht der Markt nicht zu Boden..."
    “Die Widerstandskraft des Marktes erstaunt mich, diese Resilienz”, sagt Risikomanager Martin Weinrauter. Eigentlich gibt es genügend Gründe, regelrechte Hammerschläge, dass der Markt runtergeht. Aber er tut es nicht. “Es herrscht ei...
    Weiterlesen
  • 5. April 2022
    |
    Marktkommentare
    Marktkommentar – 1. Quartal 2022
    Börsenunwetter 2021 wurde von den Zentralbanken zum guten Börsenjahr gemacht. Sie haben die Märkte mit Liquidität geflutet und diese Flut verhalf vielen Aktien zu steigenden Kursen. Seit dem Sommer des vergangenen Jahres legte sich die Sorge vor eben...
    Weiterlesen
  • 16. März 2022
    |
    Podcast
    G&W-Fondsmanager: "Wir sind Pro-Zykliker und kaufen kein fallendes Messer. Das ist ausgesprochen beruhigend!"
    “Die Menschen erkennen derzeit: Einen Risikomanager kann man in Krisenzeiten richtig gut gebrauchen!”, sagt Martin Weinrauter, “denn Angst ist kein guter Ratgeber.” Aber sie war berechtigt! “Doch das, wovor man Angst hat...
    Weiterlesen
  • 15. Februar 2022
    |
    Podcast
    Von der Corona-Angst zur Inflations-Angst zur Kriegs-Angst. Wird jetzt der Markt über die Klippe gestoßen? Martin Weinrauter erläutert im Börsenradio-Interview die aktuelle Aufstellung des Vermögensverwalters G&W im angeschlagenen Marktumfeld
    Ängste begleiten den Markt unablässig. Sobald die Kurse fallen, werden sie mit der Angst vor irgendetwas begründet. Wer sich davon zu sehr beeindrucken lässt, wird auf Dauer zu viel Performance verpassen. Aktuell ist die Marktverfassung zudem aber of...
    Weiterlesen
Alle Neuigkeiten hier