Börsendurchblick mit Risikomanager Martin Weinrauter: “Sitzen im Zuschauerraum und wissen, die Mathematik trägt uns wieder rein”

Leon Christian BreuerPodcast, Top-News

Europa scheint im Epizentrum der Belastungen zu stehen, dennoch ist der Markt nicht nach unten durchgebrochen. “Kein nennenswertes Tief, ein Widerstreit. Aber man hat Angst vor einem Crash”, sagt Martin Weinrauter von Grohmann & Weinrauter. Die Marktteilnehmer pendeln zwischen Gefühl und Statistik, “das ist diffus”. “Wir sind raus aus dem Markt. Unser Problem ist, wie und wann kommen wir wieder rein?” Warum kocht jetzt auf einmal diese Teuerungsrate wieder hoch? Und wie viel Rezessionsangst steckt im Markt? “Das R-Wort ist wie Lord Voldemort, der nicht beim Namen genannt werden darf.” Grohmann und Weinrauter hält 70 bis 80 % Liquidität in den Portfolios: “Wir sitzen im Zuschauerraum und wissen, dass die Mathematik uns irgendwann wieder in den Markt trägt.”